Zum Inhalt springen


.


12. Februar 2009

Das Gesetz der Wirklichkeit

In der Bhagavad-gita erklärt der Gesetzgeber persönlich das Gesetz der Wirklichkeit. Wer im Einklang mit dem göttlichen Gesetz leben will, kann daraus unbegrenzten Vorteil ziehen. BHAGAVAD-GITA, ERSTES KAPITEL, VERS 1 ÜBERSETZUNG Dhritarashtra sprach: O Sanjaya, was taten meine Söhne und die Söhne Pandus, als sie sich an der Pilgerstätte von Kurukshetra voll Kampflust versammelt hatten?   ERLÄUTERUNG (von Shrila A.C. Bhaktvedanta Swami Prabhupada) Die Bhagavad-gita ist die vielgelesene, in der Gita-mahatmya (Ruhmpreisung der Gita) zusammengefasste, theistische Wissenschaft. In der Gita-mahatmya heißt es, man solle die Bhagavad-gita mit der Hilfe eines Menschen, der ein Geweihter Krishnas ist, genau prüfend lesen und versuchen, sie frei von subjektiv motivierten Interpretationen zu verstehen. Das Beispiel klaren Verständnisses findet man in der Bhagavad-gita selbst, nämlich Weiterlesen...