Zum Inhalt springen


.


26. März 2013

Das Leid der Welt: Ursache und Lösung (Teil 4)

So wie das ewige Wesen des Zuckers darin besteht, süß zu sein, so besteht unser ewiges Wesen in Dienst. Dieser Dienst ist unsere ewige Religion, der sich niemand entziehen kann. Aber da wir unser ursprüngliches Wesen vergessen haben - und damit unseren Geschmack an der Herrlichkeit des Dienstes in bedingungsloser Liebe – finden wir den Dienst in der materiellen Manifestation anstrengend, Energie raubend, mühevoll und oft schwierig. „Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen…“ (1.Mose 3:19). Die wahre Aufklärung besteht deshalb nicht darin, die Menschen von einer so genannten Religion zur einer anderen zu locken. Die wahre Aufklärung besteht nicht darin, die Etiketten auszutauschen und aus einem unwissenden Atheisten einen unwissenden Theisten, aus einem unwissenden Hindu einen unwissenden Moslem und aus einem unwissenden Moslem einen unwissenden Christen zu „machen“. Weiterlesen...
12. März 2013

Das Leid der Welt: Ursache und Lösung (Teil 3)

Dieser Vorgang der Hingabe ist die einzige wahre Religion, jenseits aller sektiererischen und konfessionellen Unterscheidungen. Es ist keine Religion im üblichen Sinne, es ist einfach die einzige vernünftige Lebensweise. Jede so genannte Religion - welchen Namen sie auch immer tragen mag - kann am Prüfstand dieser Kriterien ihre Echtheit unter Beweis stellen. Wer sich der bewussten Wirklichkeit ergibt, indem er sich der Quelle - dem Ursprung dieser Wirklichkeit - ergibt, erlangt durch die Gnade der Quelle jede Vollkommenheit. "Ihr seid Götter", heißt es in der Bibel. Wir sind niemals Gott, aber wir sind wie Gott. Ein Gott - viele Götter. Wie der Vater, so die Kinder. Das ist unser Erbe. Dieser Weg der Hingabe wird in verschiedenen religiösen Traditionen vorgestellt. Aber in keiner spirituellen Tradition dieser Welt wird er umfassender, klarer und autoritativer erläutert als in der Weiterlesen...
23. Februar 2013

Das Leid der Welt: Ursache und Lösung (Teil 2)

All unsere Stärke liegt im Loslassen, d.h. in der Unabhängigkeit und in der Freiheit. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Denn wir sind winzige, abhängige Wesen. Wir suchen instinktiv nach Zuflucht. Deshalb ist es uns unmöglich, loszulassen, ohne etwas anderes anzunehmen. Wir können den Geschmack an unserem beengten und beschränkten Leben nur aufgeben, wenn wir ein größeres, weiteres und fröhlicheres Leben annehmen. Deshalb liegt unsere wirkliche Stärke viel mehr im Annehmen als im Loslassen. Oder, anders ausgedrückt: Der Prozess der Entlastung, des Loslassens, ist im Annehmen unseres wahren Potentials bereits inbegriffen. Demut bedeutet, die Güte der Quelle anzunehmen. Der moderne Mensch belächelt Begriffe wie Barmherzigkeit, Gnade und Güte, denn er wähnt sich unabhängig von solchem Unsinn. Diese arrogante Denkweise führt aber unausweichlich in die vollkommene Abhängigkeit Weiterlesen...
12. Februar 2013

Das Leid der Welt: Ursache und Lösung (Teil 1)

Ich bin mir sicher, dass es auf dieser Erde noch keine Zeit gegeben hat, die derart hemmungslos von den hässlichsten und skrupellosesten Betrügereien aller Art geprägt und entstellt war wie die gegenwärtige. Ich weiß, ich habe das schon des Öfteren gesagt, aber ich finde, dass es nicht oft genug gesagt werden kann. Es geht nicht darum, Angst und Schrecken zu verbreiten. Es geht vielmehr darum, Lösungen aufzuzeigen, die aber die Anerkennung des Status Quo, so unerfreulich er auch sein mag, mit einschließen. Diese Betrügereien ziehen sich ausnahmslos durch ALLE Bereiches des Lebens, von Religion und Wissenschaft über das Wirtschaftswesen bis hin zu den täglich von uns verwendeten Produkten der modernen Technik. Diese Welt ist zu einem einzigen stinkenden Haufen von Verrat, Heuchelei, Ausbeutung und Missbrauch, Terror und Brutalität geworden. Wie konnte das geschehen? Die erste Weiterlesen...
16. Juli 2010

Wahrheit

Mehr und mehr intelligente Menschen behaupten, der großen Masse der Menschheit würden - heutzutage mehr denn je - viele Lügen erzählt: Historische Lügen, wissenschaftliche Lügen, politische Lügen, philosophische Lügen, Lügen praktisch aus jedem Bereich des Lebens. Natürlich gibt jeder zu, dass in der Polititk viel gelogen wird. Man braucht sich dazu ja nur die Versprechen vor Wahlen anzusehen und das, was dann schlußendlich daraus wird.  Gibt es überhaupt noch ein Wahlversprechen, das nicht gebrochen wurde? Aber die Menschen haben sich an diesen Zustand gewöhnt. Ja, es ist unethisch, aber so ist das halt mal in der Politik. Wer wird denn daraus gleich die ungeheuerliche Schlußfolgerung ziehen wollen, dass auch in den wirklich großen Dingen gelogen wird? Diejenigen, die das laut andenken, werden sofort lautstark als Verschwörungstheoretiker diskriminert.  Ja, zugegeben: Im Weiterlesen...
15. Juli 2010

Sexbetrug

Zwei Meldungen aus Internetmedien: Die erste betrifft die Arbeit des Europarates: Die parlamentarische Versammlung des Europarats hat sich darauf verständigt, wie Frauen und Männer in den Medien künftig europaweit dargestellt werden sollen. Danach soll das bisherige Image der Männer, das angeblich »vom Geschlechtstrieb beherrschte Personen« laute, umgeändert werden in »Männer in beruflichen und politischen Welten«. Die Frauen dürften nicht mehr als Sexualobjekte gezeigt werden, der Begriff Mutter wurde ersetzt durch »Frau zuhause«. (Kopp online) Die zweite die Verfilmung des dritten Teils der vierteiligen Vampirsaga der amerikanischen Autorin Stephenie Meyerder mit dem Titel "Eclipse". Dort heißt es: "Gemäß seiner noch sterblichen Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts gehört er der "alten Schule" an, soll heißen: Kein Sex vor der Ehe... "Twilight" ist seit jeher umstritten, Weiterlesen...
25. Januar 2009

Ist Propaganda Lüge?

Auf einer Website heißt es: "Überall Lügen und Propaganda - was sind die echten Wahrheiten?" Ist der Begriff "Propaganda" wirklich mit "Lüge" gleichzusetzen? Die moderne Propaganda, die ein bislang in der Geschichte der Menschheit unbekanntes Ausmaß angenommen hat, will uns einreden, "Propaganda" sei etwas Böses. Dabei wird auf die Propaganda "böser" Regime in Gegenwart und Vergangenheit hingewiesen. Lateinisch propagare heißt ursprünglich „verbreiten, ausdehnen, fortpflanzen”. Der Begriff "Propaganda" ist in der Tat neutral. Der Mißbrauch der Propaganda hat ihn mit negativen Konnotationen versehen. Deshalb wird heute lieber das Wort "public relations" verwendet, als ob dies in irgendeiner Weise eine Lösung darstellen würde. Uns wird mit einem ungeheuren Aufwand an irreführender Propaganda eingeredet, Propaganda sei etwas Verwerfliches. Diese Bemühung zielt einzig und Weiterlesen...
17. Januar 2009

Radikal extremistisch-fundamentalistische Wirklichkeit

Begriffe wie "radikal", "extrem", "fundamentalistisch" etc. werden von den modernen Gehirnwäschern mit sehr negativen Konnotationen versehen. Der tiefe Sinn dahinter besteht darin, uns das Leben zu vermiesen. "Radikal" kommt aus dem lateinischen "radix", was Wurzel bedeutet. Radikal ist jemand, der einer Sache auf den Grund, einem Übel an die Wurzel geht. "Extrem" entstammt ebenfalls dem Lateinischen und bedeutet "äußerst" im Sinn "bis an die äußerste Grenze gehend". "Fundamentalistisch" bezieht sich auf das Wort "Fundament", was so viel wie Grundlage bedeutet. Ein Fundamentalist ist in der Lage, seine Ansicht auf ein solides Fundament zurückzuführen. Radikal zu sein ist im wahrsten Sinne des Wortes immer gut. Was gibt es in jedem Bereich des Lebens besseres, als den Dingen auf den Grund zu gehen? Der Richter am Gerichtshof will den Dingen auf den Grund gehen, gleichwohl es die Weiterlesen...
16. November 2008

Etikettenschwindel und Entwicklung

Du sollst einfach ein Trottel sein. Das ist das erste Gebot der modernen Weltordnung. Du sollst keine tieferen Bande haben, weder auf der körperlichen und geistigen Ebene, wie zu Familie, Sippe, Vaterland oder Nation, noch auf der spirituellen Ebene in einer Gemeinschaft von Menschen, die erkannt haben, dass letztendlich ALLE materiellen Bezeichnungen bedeutungslos sind. Die Dämonenmafia raubt den Menschen sowohl die materielle als auch die spirituelle Identität. Sie vermischt mit Gewalt Menschen verschiedener Herkunft, die nichts gemeinsam haben und nennt das "multikulturell", obwohl es in der Tat der Niedergang jeder Kultur ist. Das Ergebnis ist Frustration, Hass und Gewalt. Um dies nicht ausufern zu lassen, wird die Emigration in die künstlichen Traumwelten lächerlicher Designationen angeboten. So leben sie, sich selbst entfremdet, ein Leben erbärmlicher als Tiere. Sowohl ihre Weiterlesen...

Identität auf der Unterhose

In einem Weblog wurde zur Wahl in den USA mit folgender Überschrift Stellung genommen: "Obama hat seine Basis von Anfang an verraten". Dazu heißt es weiter: "Viele welche Obamas Sieg gefeiert haben und auf den erhofften Wandel setzen, wurden nach nur einem Tag sehr schnell in die Realität zurückgeholt. Nur 24 Stunden nach dem die Wahllokale geschlossen hatten und der Jubel in vollem Gange war, hat Obama seinen Kandidaten für den Posten als Stabschef des Weiße Haus bekannt gegeben, die mächtigste und einflussreichste Position in jeder US-Regierung, Rahm Emanuel, einer der schlimmsten „Rechten" in der Partei der Demokraten. Obama hat einen notorischen Kriegshetzer bestimmt, was seine Basis der Kriegsgegner völlig vor dem Kopf stoßen muss und ein Verrat bedeutet." Weiter unten in den Kommentaren habe ich folgende sehr aussagekräftige Anmerkung gefunden: "Anonym hat gesagt... So, Weiterlesen...