Zum Inhalt springen


.


20. Juni 2012

Astrologie und Wissenschaft

Das Thema Astrologie sorgt immer wieder für erhitzte Diskussionen. Verwunderlich ist das nicht, ist doch die Wissenschaft der Astrologie die viel subtilere Schwester der Astronomie, die sich auf die empirische Betrachtung des Himmelsgeschehens beschränkt. Astronomie ohne Astrologie ist wie ein Buch ohne Inhalt, oder genauer gesagt, wie ein Buch, das einem Analphabeten vorgelegt wird. Dieser kann das Buch zwar sehen, er nimmt sogar die Schrift auf den Seiten wahr und er mag, um dem Geheimnis dieses Objekts auf die Schliche zu kommen, sogar die Seiten zählen und die chemische Zusammensetzung der Blätter analysieren, und doch bleibt ihm das tatsächliche Wesen des Buches für immer verschlossen. Astrologie ist die subtile Wissenschaft, in den Seiten des Himmelsbuches zu lesen. Verglichen mit einem ernsthaften und kundigen Astrologen ist ein auf die so genannten "Naturwissenschaft" Weiterlesen...
21. April 2011

Farben, Edelsteine und Planeten

Dieser Artikel beschreibt zum einen das virtuelle Wesen dieser materiellen Welt, zum anderen die Wirkung von Farben und Edelsteinen und ihre Zuordnung zu den verschiedenen Planeten. So wird es möglich, geschwächte Planeten-Energien im eigenen Körperfeld zu beleben, indem die Resonanz zu den betreffenden Planeten gestärkt wird. Die Folgen sind zunehmendes körperliches, emotionales und mentales Wohlbefinden. Wir leben in einer virtuellen Welt Alles in der materiellen Welt ist eine Schwingung zwischen zwei Polen. In dieser Hinsicht gleicht die materielle Manifestation einem virtuellen Computer-Spiel. In mehreren Filmen, so etwa auch in der Film-Trilogie „Matrix“ wird die (scheinbare) Realität als virtuelle Computersimulation dargestellt. Diese besteht aus Informationsmustern, die dann von den Empfängern als substantielle Welten interpretiert werden. Dinge, die uns solid und fest Weiterlesen...
15. April 2011

Was ist ein vedisches Kavaca-Horoskop?

Liebe Leserin, lieber Leser! Auf meiner persönlichen Reise zurück zu meinem spirituellen Ursprung bin ich vor beinahe 25 Jahren mit der zeitlosen vedischen Sanskritliteratur Indiens in Berührung gekommen. Das Wort „Veden" übte schon als Kind einen ganz besonderen Zauber auf mich aus und es war - wenn auch eher unbewusst - klar für mich, dass ich einst, wenn ich erwachsen bin, diese Schriften genauer unter die Lupe nehmen werde. Als Jugendlicher trug ich mich mit dem Gedanken, alle alten philosophischen und spirituellen Überlieferungen der ganzen Welt zu studieren, um sie zu vergleichen und alle Übereinstimmungen und Gemeinsamkeiten aus ihnen zu extrahieren. Ich war mir sicher, dass sich in der Tiefe all dieser Traditionen viele übereinstimmende Erkenntnisse über die Wirklichkeit finden lassen würden. Obwohl ich streng christlich im katholischen Sinne erzogen worden war, Weiterlesen...
7. April 2011

Was ist dran an 2012?

Lieber Leser, liebe Leserin! Wir leben gegenwärtig in einer ganz besonderen Zeit. Seit Jahrtausenden weisen Prophezeiungen und Voraussagen auf diese Zeit hin, egal, ob es sich um die biblische Offenbarung des Johannes, um den Kalender des legendären Maya-Volkes, um die Verse des französischen Sehers Nostradamus oder um Offenbarungen aus den Jahrtausende alten vedischen Schriften handelt. Praktisch in jeder Kultur gibt es Voraussagen, die genau diese Zeit betreffen, in der wir uns jetzt befinden. Auch der Islam enthält Prophezeiungen für diese Zeit, die besagen, dass es eine Zeit der Unruhen und des Materialismus sein wird. Weitere Prophezeiungen stammen von den Marienoffenbarungen, den Hopi-Indianern und Sehern wie dem Mühlhiasl, Alois Irlmaier, dem Waldviertler/Kremser Bauer, Edgar Cayce, den Feldpostbriefen des Andreas Rill und so vielen anderen. Obwohl alle diese Prophezeiungen Weiterlesen...
21. Februar 2011

Der Weg zu wahrem Wissen

Das Chanten des seit Jahrtausenden überlieferten Maha-Mantra "Hare Krishna Hare Krishna Krishna Krishna Hare Hare / Hare Rama Hare Rama Rama Rama Hare Hare" ist der "offizielle" Vorgang der Läuterung in diesem Zeitalter. Er wird sich in der Neuen Welt noch viel mehr über die ganze Erde verbreiten. Sri Caitanya Mahaprabhu erschien für 500 Jahren auf dieser Erde, und Er hat das Chanten der Namen Gottes als das beste Mittel gepriesen, um in dieser schwierigen Zeit frei von allen Ängsten und Sorgen zu werden. Sri Caitanya ist eine sehr, sehr spezielle Inkarnation des Höchsten Persönlichen Gottes, dessen Leben in vielen literarischen Werken, vor allem im Sri Caitanya Caritamrita, beschrieben wird. Jemand mag nun einwenden: "Wie willst du wissen, dass Caitanya tatsächlich eine Inkarnation Gottes ist? Jeder kann daherkommen und irgendwas behaupten! Irregeführte Anhänger lassen sich alles Weiterlesen...
16. Juli 2010

Wahrheit

Mehr und mehr intelligente Menschen behaupten, der großen Masse der Menschheit würden - heutzutage mehr denn je - viele Lügen erzählt: Historische Lügen, wissenschaftliche Lügen, politische Lügen, philosophische Lügen, Lügen praktisch aus jedem Bereich des Lebens. Natürlich gibt jeder zu, dass in der Polititk viel gelogen wird. Man braucht sich dazu ja nur die Versprechen vor Wahlen anzusehen und das, was dann schlußendlich daraus wird.  Gibt es überhaupt noch ein Wahlversprechen, das nicht gebrochen wurde? Aber die Menschen haben sich an diesen Zustand gewöhnt. Ja, es ist unethisch, aber so ist das halt mal in der Politik. Wer wird denn daraus gleich die ungeheuerliche Schlußfolgerung ziehen wollen, dass auch in den wirklich großen Dingen gelogen wird? Diejenigen, die das laut andenken, werden sofort lautstark als Verschwörungstheoretiker diskriminert.  Ja, zugegeben: Im Weiterlesen...
15. Juli 2010

Sexbetrug

Zwei Meldungen aus Internetmedien: Die erste betrifft die Arbeit des Europarates: Die parlamentarische Versammlung des Europarats hat sich darauf verständigt, wie Frauen und Männer in den Medien künftig europaweit dargestellt werden sollen. Danach soll das bisherige Image der Männer, das angeblich »vom Geschlechtstrieb beherrschte Personen« laute, umgeändert werden in »Männer in beruflichen und politischen Welten«. Die Frauen dürften nicht mehr als Sexualobjekte gezeigt werden, der Begriff Mutter wurde ersetzt durch »Frau zuhause«. (Kopp online) Die zweite die Verfilmung des dritten Teils der vierteiligen Vampirsaga der amerikanischen Autorin Stephenie Meyerder mit dem Titel "Eclipse". Dort heißt es: "Gemäß seiner noch sterblichen Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts gehört er der "alten Schule" an, soll heißen: Kein Sex vor der Ehe... "Twilight" ist seit jeher umstritten, Weiterlesen...
14. Juli 2010

Warum

Eines ist den „großen Helden“ unserer Zeit nicht klar: Die Macht der Höchsten Person ist unbezwingbar. Da mögen Besserwisser in Internetforen die Tatsache der Existenz Gottes belächeln, verspotten und verhöhnen: Das Erheiterndste daran ist, dass es exakt dieser verleugnete Gott ist, der unseren engagierten Freunden Gedanken eingibt und in die Tastatur hämmern lässt. Denn haben Sie schon einmal darüber nachgedacht: Wie funktioniert das? Ich will „s“ schreiben und mein kleiner Finger tippt auf das „s“ auf meiner Notebook-Tastatur. Ja, da wird jetzt natürlich neunmal klug dahergeredet, von wegen Nervenbahnen, Neuronen, Gehirn, Synapsen und andere Kunstwörter, was vielleicht alles ein klein wenig Licht auf das WIE des Vorganges werfen mag. Aber WARUM das Ganze geschieht, das wird uns leider ausnahmslos verschwiegen.  WARUM kann ich mich bewegen? Evolution hin oder her, Weiterlesen...
20. Januar 2010

Sexuelle Ver(w)irrung

Diese materielle Manifestation, in der diejenigen sich aufhalten, die die Wirklichkeit zurückweisen, war immer schon - seit allem Anbeginn - ein Pool unerschöpflicher Verwirrung und Orientierungslosigkeit. Immer wieder versuchten und versuchen daher Botschafter aus dem Reich der Wirklichkeit, Wissen über die wahre Bedeutung des Lebens zu übermitteln, um so Licht in diese dunkle Welt zu bringen. Leider wird dieser Liebesdienst in den seltensten Fällen angenommen. Vielmehr muss solch ein Botschafter der Freiheit, des Friedens und der Liebe damit rechnen, ans Kreuz geschlagen zu werden oder auf eine andere unangenehme Art und Weise mit dem Bewusstsein der Bewohner dieser dunklen Region der Wirklichkeit Bekanntschaft machen zu müssen. Diese Verwirrung und Orientierungslosigkeit zeigt sich auch ganz unmittelbar im Bereich der Sexualität. Noch nie war eine Gesellschaft derart sexbesessen, Weiterlesen...
14. Dezember 2009

Sex: Der Unterschied der Geschlechter

Mann und Frau sind körperlich verschieden. Jeder, der Augen hat, kann das sehen. Mann und Frau sind körperlich verschieden, weil sie emotional und mental verschieden sind. Der körperliche Unterschied ist der offensichtliche und augenscheinliche Ausdruck dieser psychischen Verschiedenheit. Die physische Verschiedenheit von Mann und Frau ist die Manifestation ihrer psychischen Verschiedenheit. Auf der ebenen der tatsächlichen Identität gibt es keinen (materiellen!) Unterschied zwischen Mann und Frau. Beide sind ewige spirituelle (=bewusste) Individuen, die entweder ihre ursprüngliche Individualität (= ihre unteilbare und zeitlose Einzigartigkeit) leben oder aber eine Rolle in der materiellen Welt annehmen können. Da sie als ewige spirituelle Lebewesen absolut gleichwertig und gleichberechtigt sind, sollte das ebenso auf ihre unterschiedlichen Rollen in der materiellen Reflektion zutreffen. Weiterlesen...